Fragen zur aktuellen Entwicklung des Kunstmarkts und Art Basel Tour 2021

Aktualisiert: Okt 5

Mit dem Redakteur des Schweizer Fernsehens (SRF), Sedrik Eichkorn, habe ich die Art Basel besucht. Was hat sich seit der Pandemie verändert? Welche Rolle spielt das Internet? Welche Möglichkeiten ergeben sich für neue Kunstkäufer und Anleger? Erfahren Sie mehr...



Welche Auswirkungen hat die Pandemie auf dem Kunstmarkt?


Aus meiner Sicht befinden wir uns an einer historischen Zeitenwende im Kunstmarkt. Die Pandemie hat die Kunstmarktteilnehmer forciert, ihre Kunstwerke online anzubieten. Das führt zu mehr Preistransparenz: Die Digitalisierung lässt den elitären Vorhang fallen. Der Zugang wird für alle möglich. Der Kunstmarkt stellt sich nun breiter auf und zieht neue junge Käufer an. Die Demokratisierung hat begonnen, der Kunstmarkt wird Teil des Finanzmarktes.


Welche Rolle spielen NFTs?


NFTs tragen entscheidend zur Revolutionierung des Kunstmarkts bei. NFTs – non fungible token – sind ein kunsthistorischer Meilenstein für digitale Kunst: Warum? Digitale Kunst war bislang kopierbar und darum für den Markt weniger wert. Durch die Zertifizierung mit einem NFT kann ein digitales Kunstwerk zum Unikat werden und ist damit handelbar.


Das eigentlich Revolutionäre ist der Vertrieb von NFTs. Er findet auf sogenannten Marketplaces statt. Hier kann jeder Künstler verkaufen und jeder Interessierte kaufen. Preise und Transaktionen sind komplett transparent. Und die Künstler partizipieren am Umsatz bei Weiterverkäufen. Das ist etwas vollkommen Neues am Kunstmarkt.


Dazu kommt, dass NFTs nicht nur digitale Kunst aufwerten, sondern auch bei jedem physische Werk eingesetzt werden können. Ein Meisterwerk kann somit verbrieft und in der Folge fraktionalisiert werden. Der Vorteil für Sie: Sie können digitale Anteile eines Meisterwerks kaufen und zukünftig selbstständig handeln. Die Möglichkeiten sind endlos. Der Kunstmarkt wird demokratisiert und Teil des Finanzmarkts.


Was raten Sie neuen Kunstkäufern?


Schauen Sie sich so viel Kunst an wie möglich. Gehen Sie zur Art, hier sehen Sie Kunst in Museumsqualität. Besuchen Sie Ateliers und lernen Sie die Künstler kennen. Kaufen Sie nur, was Ihnen gefällt. Machen Sie immer eine Preisanalyse. Wenn Sie Hilfe benötigen, warten Sie auf mein Buch „Kunst kaufen“. Es erscheint im Frühjahr nächsten Jahres im Springer Verlag. Darin erfahren Sie alles, was Sie über Kunst wissen müssen, und wie Sie gute Kunst zum fairen Preis finden und in sieben Schritten kaufen. Mit meinem Buch möchte ich dazu beitragen, mehr Menschen für Kunst zu gewinnen und als Bereicherung ihres Lebens zu entdecken.


Das neue Buch von Ruth Polleit Riechert

"Kunst kaufen"

Den Kunstmarkt verstehen, Wissen aufbauen und klug investieren Ein hilfreiches Buch für alle, die entspannt mit Kunst umgehen und ihr Leben mit Kunstwerken bereichern wollen. Veröffentlichung Anfang 2022.

Auf die Warteliste setzen


Melden Sie sich für meinen Newsletter an und erhalten Sie exklusiv vor der Veröffentlichung Auszüge aus meinem neuen Buch.


Der Kunsthandel verlagert sich ins Internet – Ein Report von der aktuellen Art Basel.


Sehen Sie hier mein Interview mit dem SRF! (ab 20:34)

INTERVIEWS & PUBLICATIONS

www.ruthriechert.com

ARTSPACE NEXUS

ADVISORY & INVESTMENTS

www.rpr-art.com

#RPRART #RuthPolleitRiechert #ArtMarketExpert #ArtManagement #ArtAdvisory #ArtBasel #NFTs #SRF

GET INSPIRED: CHOOSE ART.

RPR ART
 // Dr. Ruth Polleit Riechert // Email: contact@rpr-art.com // Phone: +49 (0)6174-955694

boost your art knowledge and enter the art world

Sign up for our newsletter

Thank you very much for your inquiry. We will get back to you as soon as possible.