Investieren in Sachwerte

Ferrari Frankfurt und die Montagsgesellschaft // Am 14. März 2022 war ich Gast beim Talk zum Thema »Investieren in Sachwerte«. Mit Alexander Amberg von Ferrari und Christian Reister von Violin Assets habe ich über Autos, Musikinstrumente und Kunst als alternative Investments gesprochen.


Ruth Polleit Riechert im Talk über »Investieren in Sachwerte«. Foto: studioZeta & Montagsgesellschaft
Ruth Polleit Riechert im Talk über »Investieren in Sachwerte«. Foto: studioZeta & Montagsgesellschaft

»Kunst kaufen macht Sinn und trägt zur Kulturförderung bei, wenn junge Künstler unterstützt werden.«

Ruth Polleit Riechert


 

Ferrari, Da Vinci, Stradivari – wir investieren Italienisch


3 Thesen des Abends:


1. Was bedeutet eigentlich investieren?

Wenn wir unser Geld nicht ausgeben, legen wir es an oder investieren. Der Unterschied ist das Risikolevel. Gerade jetzt, in Zeiten von 6-8% Inflationsrate, ist es umso wichtiger clever zu investieren. Alternativen wie Kryptowährung und NFTs versprechen hohe Renditen und wirken zukunftsträchtig, allerdings wird hier schnell die Vergangenheit außer Acht gelassen. Wie erfolgversprechend sind Investitionen in alte Handwerkskunst?

2. Wie hoch ist die Rendite?

Wie der Titel der Veranstaltung bereits erahnen lässt, betrachten wir italienische Sachwertanlagen. Streichinstrumente, Kunst und Ferraris – alle drei zeichnen sich durch ihr Handwerk aus und haben das Potential einer Investition. Zwar bedarf es spezifischer Kenntnisse, um zu wissen welches Kunstwerk, Instrument oder Auto als Investition in Frage kommt, allerdings ist mit dem richtigen Stück die stetige Rendite garantiert.

3. Kann Investment auch Spaß machen und sinnhaft sein?

Es gibt aktuell etwa noch 500 Stradivari-Geigen. Der durchschnittliche Preis liegt im 7-stelligen Euro-Bereich. Es erscheint undenkbar so etwas kostbares zu benutzen, doch genau dies ist Wunsch [liegt im Interesse] der Investoren! Wird dieses Instrument durch einen herausragenden Musiker gespielt steigt dieses sogar noch im Wert. Und das Beste: Es ist wunderschön zuzuhören. Investitionen können Spaß machen – egal ob ein Ferrari Klassiker oder ein Kunstwerk aus dem 20. Jahrhundert.

 


Montagsgesellschaft

Der Verein Montagsgesellschaft e.V. versteht sich als eine parteiunabhängige Plattform für bürgerliche Interessen. Der Zweck des Vereins ist die Förderung der politischen Diskussion, insbesondere im Umfeld bürgerlich konservativer und marktwirtschaftlicher Themenstellungen. Die Montagsgesellschaft gestaltet sich primär als ein Diskussionszirkel, zu dem sich seit 2005 einmal pro Monat ca. 60 bis 150 Personen aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft sowie Bürgerinnen und Bürger an wechselnden Orten in Frankfurt am Main und seit 2017 auch in Hamburg und München zusammenfinden.


www.montagsgesellschaft.de


 


BUCHTIPP


» Kunst kaufen «

Den Kunstmarkt verstehen, Wissen aufbauen und klug investieren


Ruth Polleit Riechert

270 Seiten, Paperback

ISBN: 978-3658336233

€ 24,99 (D) | E-Book: € 19,99

Springer Verlag

» Auf Amazon bestellen

» Im Springer-Shop bestellen


 

»Wer zu diesem Sachbuch aus dem Springer-Verlag greift, für den beginnt möglicherweise eine neue Sammelleidenschaft, die sich daraus begründet, wie sehr Kunst das Leben bereichern kann. Das Vergnügen und das Lernen beginnt mit der Lektüre dieses unterhaltsam geschriebenen, aber dennoch durchweg fachlich fundierten Buches, das Lust auf mehr macht. (…) Der Leser wird hier mit allem ausgestattet, um über Jahre hinweg Freude am Sammeln und Investieren in Kunst zu entwickeln.« Mehr lesen »

Dr. Oliver Everling

 

»Tolles Buch, fachkundig, unterhaltsam, auf den Punkt. Wer möchte da nicht Kunstsammler werden.«

​Prof. Dr. Thomas Garms, Publizist und Chefredakteur

 

»Ein Must-have für jeden Sammler, Investor und Kunstliebhaber.« Prof. Dr. Roman Kräussl, Kunstmarktexperte an den Universitäten Luxemburg und Stanford

 

»Ruth Polleit Riechert liefert in KUNST KAUFEN wirklich alles, was man zum Thema wissen muss. Besonders zielführend ist das eigens entwickelte methodische Vorgehen – die Autorin nennt das die RPR ART® Methode. Mit diesen klar definierten sieben Schritten zum Kunstkauf gewinnt jeder Interessierte zunehmend Sicherheit in seinen Kaufkriterien; er lernt, Qualität einzuschätzen, erzielt realistische Preise, gerät nicht an Fälschungen und verhindert schlussendlich Fehlentscheidungen.« Petra Spiekermann

 

»Fachlich anspruchsvoller Inhalt, und trotzdem verständlich formuliert.«

Steffen Uttich, Geschäftsführer INBRIGHT Investment GmbH, ehem. FAZ-Journalist

 

#RuthPolleitRiechert #KunstKaufen #ArtMarketExpert #KunstInvestment #NFT #DigitalArt

 

GET INSPIRED: CHOOSE ART.

RPR ART
 // Dr. Ruth Polleit Riechert // Email: contact@rpr-art.com // Phone: +49 (0)6174-955694

boost your art knowledge and enter the art world

Sign up for our newsletter

Thank you very much for your inquiry. We will get back to you as soon as possible.